} ?>

Natursekt

Der Natursekt Fetisch ist das feuchteste Vergnügen

Warum sollte der gute Saft nur in der Toilette landen, wenn es so viele Menschen mit einem Natursekt Fetisch gibt. Das Spiel mit Urin ist weit verbreitet und keine Frage des Geschlechts. Es gibt sowohl Männer als auch Frauen, die es anturnt, sich gegenseitig anzupinkeln oder ihren eigenen NS auf dem Körper zu spüren. Das Ganze kann so weit gehen, dass Frauen ihren Natursekt Fetisch in der Öffentlichkeit ausleben und sich einnässen. In dem Moment ist es wohl schwer, die Vorliebe wie ein Geheimnis zu behandeln, denn eine vollgepisste Jeans lässt sich nicht einfach verbergen. Aber am leichtesten ist es immer noch, den Fetisch für Natursekt im Badezimmer auszuleben. In der Badewanne ist genug Platz, um den nassen Spielchen nachzugehen und die Reinigung ist anschließend auch kein Problem.

Könnten Badezimmer reden, würden sie bei einer Beichte wohl einiges darüber erzählen, was sich in ihrem Inneren so abspielt. Wer den Natursekt Fetisch noch nicht ausprobiert hat, braucht dafür nicht einmal einen Partner. Einfach laufen lassen und herausfinden, wie es sich anfühlt, wenn der Urin über die Haut läuft. Und Männer können dabei noch ganz nach Belieben zielen und den Strahl lenken. Das brennende Verlangen für diesen Fetisch kann also nach Wunsch in verschiedenen Varianten gelöscht und gestillt werden. Vielleicht erst mit der Brust beginnen und als sich als Highlight selbst ins Gesicht pinkeln? Das Spiel mit dem Natursekt bietet viele Möglichkeiten und ist heutzutage schon fast salonfähig geworden.


Morgenfantasie

Wieder eine neue Einleitung…. ja…also, dies sind meine Fantasien, keine Realitäten…. sie sind oft hart…. nun…auch diese Seite von mir will gelebt werden. Und ist doch schön, wenn ich diese Seite in Form von Geschichten ausleben kann, die vielleicht sogar andere Leser und Gleichgesinnte anzieht und teilhaben lässt, oder? Vielleicht wird es ja auch mal softer…. , wie mein eigentliches[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Das Schluckluder

Wenn das Kopfkino mal wieder anspringt… was wäre wenn… Ich sitze als Polizist in meinem Büro. Es ist wieder einer dieser ruhigen Tage, nichts los. Viele reden vom Sommerloch. Oh man, was würde ich jetzt für ein schönes geiles feuchtes Sommerloch geben, zwischen den Beinen eines richtig schönen versauten Luders. Rasiert? Mhhhh … ja, schön kurz gestutzt, ein kleiner Steg[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Claudias Bang Bus

Dies ist nur eine kurze Geschichte, ich hoffe, das sie euch trotzdem gefällt. Eine Fortsetzung kann ich mir noch nicht vorstellen, es sein denn, ihr habt ein paar Ideen. * Marc war wieder einmal mit seiner alten Karre an der Straße liegen geblieben. Und das auch noch wo er zum „La Chere“ wollte. Sabine würde dort bestimmt schon auf ihn[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Der geheime Wunsch, sein erstes Mal

Erst seit kurzem wohnte ich hier, weit weg von meiner Heimat, von meinen Freunden und Eltern. Es war mein eigener Wunsch gewesen die Arbeit so weit weg von zu Hause, in einem fremden Land an zu nehmen, meine Eltern hatten mir mehrmals ins Gewissen geredet, doch ich wollte endlich auf eigenen Beinen stehen. Da ich gerade mit Kevin schluss gemacht[...]

Sexgeschichte weiterlesen!


Julia will sich zeigen

Völlig ausgelaugt saß Julia vor ihrem Rechner. Ihre Beine lagen auf dem Schreibtisch, ihre Hand lag erschöpft auf ihrem Schenkel. Ihre Augen waren geschlossen, sie atmete schwer. Auf dem Monitor war eine Frau zu sehen, die sich selbst befriedigte, aber das bekam Julia jetzt gar nicht mehr mit. Langsam erholte sie sich, klickte das Browserfenster weg und zog sich ihren[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Krieg und Liebe

Die Geschichte trug sich Mitte/Ende Mai 1982 während des Falklandkrieges zu. Ich war damals gerade 20 Jahre alt und eigentlich viel zu jung um in einem Krieg zu sterben. Aber darüber machten wir uns damals keine Gedanken, waren wir doch gut ausgebildet und heiss auf Action. Die bekamen wir dann auch früher als uns lieb war und so kam es[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Mietkaution

Es war Liebe auf den ersten Blick! Dabei verlief Roberts Begegnung mit Carolina wie ein ganz schlechter Erotikfilm. Voller Faszination genoss Robert, wie dieses kleine, kaum zwanzig Jahre junge Luder ihm in seinem Wohnzimmer gegenüber saß und ihn mit seinen großen, himmelblauen Kulleraugen anschaute, als könne es kein Wässerchen trüben. Dabei konnte Robert ganz genau sehen, daß die schnucklige Blondine[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Erika, die Fleischverkäuferin

Seit ich in diese Stadt gezogen war, um hier zu studieren, kaufte ich täglich im Supermarkt meinen Tagesbedarf ein. Der Supermarkt war kein Discounter, es gab noch Theken mit Bedienung, und bei der Fleischtheke musste ich beim ersten Besuch vor zwei Jahren echt schlucken. Die Bedienung dort war gewiss 30 Jahre älter als ich und mochte wohl das doppelte oder[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Ein Traum, oder war es doch wahr?

Ein Traum, oder war es doch wahr? Neulich surfte ich (48) wieder einmal im Internet. Eigentlich war es ein Tag, wie jeder andere. Aber am Ende des Tages war daraus ein ganz besonderer Tag geworden, denn ich hatte endlich Kontakt bekommen zu einer Traumfrau, meiner Traumfrau. Da ich sexuell bei meiner Frau nicht das bekomme, was ich mir eigentlich so[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Ein kleiner Notfall

Hallo liebe Leser! So, da bin ich wieder mit einer neuen Geschichte. Diesmal jedoch ist sie GÄNZLICH anders als meine Arabischen Nächte. Das einzige, worin sie übereinstimmen: Kein Fäkalvokabular. Ich bitte alle Leser zu berücksichtigen, dass es lediglich eine Fantasie ist, kein Wunsch meinerseits! Mittlerweile habe ich so ab und an die Rückmeldung bekommen (für andere Geschichten, die ich nicht[...]

Sexgeschichte weiterlesen!