} ?>

Fotze

Männer stehen auf eine feuchte Fotze

Wer nicht auf Männer steht, hat eindeutig einen Fotzenfetisch und das ist kein Grund für ein Geheimnis. Bei manchen ist er so ausgeprägt, dass sie selbst der Anblick einer Fotze in einer engen Hose anturnt. Ein Cameltoe entsteht daruch, dass der Stoff zwischen den Schamlippen klemmt und die Muschi sich ordentlich abzeichnet. Natürlich kann man nicht nur beim männlichen Geschlecht davon reden, dass sie einen Fetisch für eine süße Fotze haben. Auch Frauen, die auf das gleiche Geschlecht stehen, haben eine intensive Schwäche für andere Mösen und würden am liebsten mit ihnen spielen. Bei dieser Vorliebe geht es nicht darum, die Frau gedankenlos zu penetrieren und sie zu stoßen. Vielmehr äußert sich ein Fotzenfetisch dadurch, dass man sie schmecken, lecken und ausgiebig verwöhnen möchte. Die meisten Kerle müssten bei einer Beichte zugeben, dass sie auf ausgedehntes Facesitting stehen und es lieben, wenn die Spalte dabei immer feuchter wird. Wer eine ausgeprägte Vorliebe für zarte Schamlippen und einen süßen Kitzler hat, konzentriert sich nur auf den Ort zwischen den Schenkeln der Ladies. Gehörst du auch zu denen, die einen Tunnelblick bekommen, sobald Frauen ihre Höschen fallen lassen und du eine blanke Fotze zu Gesicht bekommst?


Die „Pan paniscus-Epidemie“

Keine Anzeichen deuteten auf das Kommende hin. Völlig unerwartet überrollte die „Seuche“ unser Land. Etwas Vergleichbares hatte es bislang noch nirgends gegeben. Die Übertragungsrate der hoch ansteckenden Krankheit war enorm, kaum jemand war dagegen gefeit. Der Hauptverbreitungsweg war wie bei einer Grippe die Tröpfcheninfektion. Anfällige Personen konnten sich aber auch durch Hautkontakt — selbst noch mit Gegenständen die ein Infizierter[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Basel-Hamburg Erster Klasse Teil 02

Gudruns und Marias heftige Orgasmen waren abgeklungen und Martina hatte sich den Riesendildo gerade eingeführt und begonnen, ihn in gleichmäßigen Stößen so tief wie möglich in ihren Unterleib hineinzupressen, als vor der Abteiltür Stimmen laut wurden. Gudrun richtete schnell ihr Kleid. „He“, rief sie, „Fahrkartenkontrolle!“ Maria zog ebenfalls ihren Rock herunter und setzte sich aufrecht hin. Martina konnte gerade noch[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Basel-Hamburg Erster Klasse Teil 01

Hamburg-Basel erster Klasse Martina, Escort-Modell aus Italien, und ihre französische Freundin und Kollegin Maria, waren von ihrer gemeinsamen Schulfreundin Tamara eingeladen worden, sie in ihrer neuen Villa am Stadtrand von Hamburg zu besuchen. Sie hatten Tamara seit Jahren nicht mehr gesehen, und auch für Martina und Maria wäre es das erste Mal seit einem halben Jahr, daß sie wieder mal[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Der Ring

„Sind Sie sicher, daß Sie das so möchten?“ Ich war alles andere als sicher, antworte aber in einem für mich selber überraschend entschlossenen Ton: „Absolut sicher!“ „Gut, dann tut es jetzt kurz weh…“ — KAPITEL I Etwa zwei Wochen vorher hatte ich meine Entscheidung getroffen — auf eine zugegebenermaßen ziemlich merkwürdige Art: Es war in der Umkleidekabine nach dem Training,[...]

Sexgeschichte weiterlesen!


Glück gehabt

Dämmerung legte sich über Haithabu, den Wikingerhandelsplatz an der Ostsee. Die achtzehnjährige Hilde lief so schnell sie konnte. Erstens war sie spät dran, da sie ihren Dienst bei ihrem Onkel antreten musste, Ole dem Schankwirt. Zweitens befand sie sich in einer üblen Gegend, in der die wenigen Leute, die sich auf der Strasse aufhielten, ihre Hände ganz nah am Gürtel[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Fressen oder gefressen werden

Es waren drei. Nein, vier! Einer kam gerade aus dem eingestürzten Gebäude, einen in eine Plane eingewickelten Gegenstand unter dem Arm, den er den anderen dreien stolz präsentierte. Die Vier wussten nicht, dass sie beobachtet wurden und zwar nun schon seit mehr als einer Stunde. Gut verborgen hinter einer grauen, mit Asche bedeckten Düne lag eine junge Frau, nicht älter[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Maria Hermosa:Befleckte Empfaengnis

„Oh Herr, vergib mir meine Schuld. Vergib mir meine Sünden, die ich beging und begehen werde. Schenke du, Oh Vater, zu all unserem Tun deinen Segen. Amen“ Schwester Maria Hermosa beendete ihr Gebet im Chorraum des Klosters El Encuentro in Ciudad Hidalgo. In letzter Zeit musste sie besonders viel beten, denn etwas war anders als sonst. Sie hatte unreine Gedanken,[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Das Verkaufsgespräch

Samstag. Ich trieb mich in der Stadt rum. Irgendwie hatte ich eine Schreibblockade. Ich möchte hier nicht sagen, mein Hirn sei leer, das würde nur zu verunglückten Kommentaren führen. Ich gebe aber gerne zu, ich suchte eine Anregung. Da ich, nach neuestem Wissen, ja nur unerotisches schreibe, führte mich mein Weg, eher unbewusst, zum Laden von Beate U. Ich wollte[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Edeka

Edeka Das Zupfhuhn Hurra, ich bin den Klauen der Mediziner entkommen; mir fehlt nichts, sie haben nichts in mir vergessen und ich fühle mich sauwohl. Die neue Hüfte passt, bereitet keine Probleme und das mit dem Laufen funktioniert auch schon ganz gut. Ich bin sogar fast 2 cm größer geworden, jetzt mit zwei künstlichen Hüften ein Riese von 1,71 m.[...]

Sexgeschichte weiterlesen!

Der Archivar

Wir waren gerade 2 Jahre verheiratet als mein Mann ein lukratives Angebot von unserer Firma bekam. Es war „unsere“ Firma, weil wir beide dort arbeiteten und uns auch dort kennen und lieben gelernt hatten. Das Angebot bedeutet ein Beförderung, mehr Geld, aber auch daß wir in eine andere Filiale in einer anderen Stadt umziehen mußten. Wir diskutierten die Sache ausgiebig[...]

Sexgeschichte weiterlesen!